Newsletter

02603 9407-0

Archiv der Kategorie "Gesundheitstipps"

MAHARISHI-MARMA-THERAPIE

Als Marmas bezeichnet der Ayurveda Bereiche oder Punkte auf der Hautoberfläche, deren therapeutische Berührung zugehörige Organsysteme oder Funktionen des Organismus beeinflusst. Die Marmas stehen über die Srotas, viele kleine oder größere Körperkanäle, miteinander in Verbindung. Übrigens: Die chinesische Akupunktur hat ihren Ursprung in dem Urwissen der Marmas. mehr lesen

gesund in den Frühling

Frühling

Wie komme ich gesund in den Frühling? Diese Frage stellen sich vielen Menschen, denn gerade jetzt hat man oft mit Erkältungen oder Grippe zu tun.

Mit folgenden drei Empfehlungen können Sie Ihr Kapha-Dosha wirkungsvoll ausgleichen: mehr lesen

Essen im Einklang mit den ayurvedischen Tagesrhytmen

Ayururvedische Tagesrhythmen

Der Einfluss der Doshas verändert sich im Laufe eines Tages. Je höher die Sonne steht, desto angeregter ist der gesamte Stoffwechsel und damit auch Agni, das Verdauungsfeuer.

Am Vormittag zwischen 6 und 10 Uhr dominiert das gemächliche KAPHA-Element. Daher sollte das Frühstück leicht verdaulich sein, um den Vormittag nicht mit einem Schweregefühl zu belasten. mehr lesen

AYURVEDISCHE TIPPS FÜR DEN HERBST

Warum im Herbst vermehrt Entzündungen auftreten
Empfehlungen von Vaidya Prathmesh Vyas

Der Herbst wird in Sanskrit mit Sharad Ritu bezeichnet.
Diese Jahreszeit ist durch einen Anstieg von Pitta im Körper gekennzeichnet, der Hautprobleme verursachen kann, z. B. Herpes. Auch andere virale und bakterielle Infektionen oder Krankheiten treten nun häufiger auf – Magengeschwüre, Entzündungen der Mundschleimhaut, Hepatitis usw. Daher ist es sehr wichtig, die richtige Tagesroutine für diese Jahreszeit zu beachten, insbesondere wenn sich eines dieser Ungleichgewichte bereits eingestellt hat. mehr lesen

Ganzheitliche Zahngesundheit im Ayurveda

Um Mundraum und Zähne gesund und kräftig zu erhalten, empfiehlt der Ayurveda seit Jahrtausenden nach dem Putzen der Zähne das Reinigen der Zunge sowie eine Ölbehandlung der gesamten Mundhöhle. mehr lesen

Abnehmen mit Ayurveda

Abnehmen mit Ayurveda

Fasten – abnehmen – zunehmen. Dies ist der oft übliche Verlauf gängiger Programme zur Gewichtsreduzierung. Und das häufig noch mit Schwankungen im Wohlbefinden. Dabei ist das doch auch einer der Gründe, überflüssige Pfunde loswerden zu wollen. Die meisten Methoden sind wenig geeignet, um schnell abzunehmen und sich dauerhaft besser zu fühlen, denn sie zielen hauptsächlich darauf ab, das Gewicht durch eine Verringerung der Nahrungszufuhr zu reduzieren. mehr lesen

Cholesterin – ein Risikofaktor!

Cholesterin – ein Risikofaktor

Wie jedes Jahr ist auch in diesem Jahr der 3. Juni der Tag des Cholesterins. Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V. hat diesen Erinnerungstag ins Leben gerufen, um diese folgenschwere Störung ins Bewusstsein der Menschen zu holen. Ein erhöhter Cholesterinwert kann zu Arterienverkalkung (Arteriosklerose) führen und damit Herzinfarkt und Schlaganfall begünstigen. mehr lesen

Warum heißes Wasser Wunder wirkt

Heisses Wasser

Auch wenn es für uns ungewohnt ist – heißes Wasser ist ein wirksames Medikament gegen viele Erkrankungen. Im Ayurveda ist heißes Wasser seit Jahrtausenden ein zentraler Baustein für eine lang anhaltende Gesundheit. Wir empfehlen das Wasser zehn Minuten lang abzukochen. Wenn Sie eine größere Menge Wasser abkochen und dieses dann in Warmhaltekannen füllen, haben Sie gleich einen Tagesvorrat und können sich auch unterwegs damit versorgen. mehr lesen

Warum Ghee und Öle in der Panchakarma-Kur verwendet werden

Ghee und Öl

Es gibt so viele Detox-Behandlungen (Reinigungs- und Entgiftungs-Behandlungen) auf dem Markt, dass die folgende Frage sehr berechtigt ist: „Was unterscheidet eine Panchakarma-Kur von allen anderen Angeboten?“ Schließlich versprechen viele andere Gesundheitsanbieter ebenfalls, dass durch ihre Anwendungen der Körper entgiftet und regeneriert. mehr lesen

Abhyanga für Eilige

Abhyanga für Eilige

Aus den ayurvedischen Schriften ist überliefert, dass ein tägliches Abhyanga die Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden ist. Diese ayurvedische Ölmassage löst Toxine und leitet sie aus dem Körper heraus. Es hält die Gelenke geschmeidig und verbessert die Durchblutung. mehr lesen