Newsletter

02603 9407-0

Forum

Hier finden Sie Beiträge zu verschiedenen Themen rund um den Ayurveda und die Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems. In der Menüleiste links können Sie die Beiträge nach Erscheinungsdatum und nach verschiedenen Kategorien filtern. Viel Spaß beim Stöbern!

Cholesterin – ein Risikofaktor!

Cholesterin – ein Risikofaktor

Wie jedes Jahr ist auch in diesem Jahr der 3. Juni der Tag des Cholesterins. Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V. hat diesen Erinnerungstag ins Leben gerufen, um diese folgenschwere Störung ins Bewusstsein der Menschen zu holen. Ein erhöhter Cholesterinwert kann zu Arterienverkalkung (Arteriosklerose) führen und damit Herzinfarkt und Schlaganfall begünstigen. mehr lesen

Internationaler Ayurveda Kongress –
Leiden, Niederlande

Internationaler Ayurveda Kongress, Leiden

Traditionelle Naturheilmittel aus Indien und Europa

Entdeckung der 340 Jahre währenden Verbindung zwischen den Niederlanden und Indien
1.-2. September 2018, Leiden, Niederlande.

mehr lesen

Buchbesprechung für 2nd International Ayurveda Congress (IAVC)

Buchbesprechung für 2nd International Ayurveda Congress (IAVC)

Vom 1. – 3. April 2017 fand in London der 2. Internationale Ayurveda Kongress statt. Dazu wurde ein Buch mit dem Titel „2nd International Ayurveda Congress 1-3 April 2017, London, Congress Proceedings“ veröffentlicht. Das Buch enthält ausführliche Zusammenfassungen aller auf dem Kongress gehaltenen 81 Vorträge inkl. farbiger Illustrationen zu jeder Präsentation.
mehr lesen

Rezept: Bunte Frühlingssuppe mit rotem Quinoa

Ayurvedische Frühlingssuppe

Wenn im Frühling das Kapha-Dosha dominiert, hilft eine Suppe am Abend, um Agni, das Verdauungsfeuer und damit den gesamten Stoffwechsel anzukurbeln, ohne Magen und Darm zu überlasten. Eine leichte Gemüsesuppe ist gut verdaulich und sättigt angenehm.
Dieses Rezept können Sie je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit der Gemüsesorten immer wieder variieren. mehr lesen

Warum heißes Wasser Wunder wirkt

heisses Wasser

Auch wenn es für uns ungewohnt ist – heißes Wasser ist ein wirksames Medikament gegen viele Erkrankungen. Im Ayurveda ist heißes Wasser seit Jahrtausenden ein zentraler Baustein für eine lang anhaltende Gesundheit. Wir empfehlen das Wasser zehn Minuten lang abzukochen. Wenn Sie eine größere Menge Wasser abkochen und dieses dann in Warmhaltekannen füllen, haben Sie gleich einen Tagesvorrat und können sich auch unterwegs damit versorgen. mehr lesen

Farbenfrohes Frühlingsrezept

Babyspinat-Sellerietürmchen

Babyspinat mit Rote Bete-Sellerietürmchen und
Kartoffel-Korianderpüree

Mit dem Frühlingsbeginn wechseln wir in die Kapha-Zeit. Eine Zeit, in der Körper und Geist sich mehr entspannen, in der der Stoffwechsel beginnt, etwas langsamer zu laufen. Daher brauchen wir nun vor allem Lebensmittel, die leicht verdaulich sind und uns frisch in den Frühling starten lassen. Unser Chefkoch René Sundag hat für Sie ein Kapha reduzierendes Gericht komponiert, das Sie leicht nachkochen können. mehr lesen

AYURVEDAKONGRESS IN RIO DE JANEIRO

Vortrag von Lothar Pirc auf dem AYURVEDAKONGRESS IN RIO DE JANEIRO

12. bis 15. März – 1. Kongress für alternative und ganzheitliche Medizin für die öffentliche Gesundheit in Brasilien

Stellen Sie sich vor, unsere deutsche Regierung würde zum Ayurveda-Kongress 5000 interessierte Ärzte aus aller Welt einladen und gleichzeitig 29 Naturheilverfahren, unter anderen auch Ayurveda, für das öffentliche Gesundheitssystem anerkennen. Genau das geschieht jetzt in Brasilien, wo vor wenigen Tagen der 1. Kongress für alternative und ganzheitliche Medizin zu Ende ging. Darin integriert war auch der 3. Internationale Kongress für Ayurveda. mehr lesen

BUCHVORSTELLUNG – die Autobiographie von Lothar Pirc

25-jähriges Jubiläum

Für eine große Überraschung sorgte schließlich Dr. Karin Pirc mit der Präsentation der druckfrischen Autobiographie ihres Mannes „Der Segen des Maharishi – Die wunderbare Geschichte meines Lebens“. mehr lesen

Frittierte Bananen-Puris mit Mango-Chutney

Frittierte Bananen-Puris mit Mango-Chutney

Wenn der Winter kalt und trocken ist, herrscht das Dosha Vata vor. Sie bemerken es daran, dass Sie Lust auf schweres und süßes Essen haben. Das ist ganz natürlich, denn ein erhöhtes Vata lässt sich am besten mit Süßem, Saurem und Salzigem beruhigen. Dieses köstliche, süße Dessert hat unser Koch René Sundag für die trocken-kalte Vata-Zeit kreiert. Es ist auch für alle Menschen mit erhöhtem Vata-Dosha während des ganzen Jahres zu empfehlen. mehr lesen

Warum Ghee und Öle in der Panchakarma-Kur verwendet werden

Ghee und Öl

Es gibt so viele Detox-Behandlungen (Reinigungs- und Entgiftungs-Behandlungen) auf dem Markt, dass die folgende Frage sehr berechtigt ist: „Was unterscheidet eine Panchakarma-Kur von allen anderen Angeboten?“ Schließlich versprechen viele andere Gesundheitsanbieter ebenfalls, dass durch ihre Anwendungen der Körper entgiftet und regeneriert. mehr lesen