02603 9407-0

Archiv der Kategorie "Rezepte"

Rezept für Hirsebällchen mit Koriander-Chutney, gegrillter Melone und Sommersalat

Hirsebällchen

Unser Rezept mit Hirsebällchen ist eine ganz besonders leckere Art sich mit Kurkuma zu verwöhnen. Eine sommerliche Komposition aus gegrillter Melone, Koriander-Chutney und einem köstlichen Überraschungssalat.
mehr lesen

Rezept für Ayurvedisches Salzlassi

Ayurvedisches Salzlassi

Ein salziges Lassi hält Vata – nicht nur – auf Reisen in Schach. Es lässt sich vor der Reise stressfrei zubereiten und kann problemlos im Auto oder der Bahn mitgenommen werden.
Nehmen Sie für die Zubereitung nur frischen Bio-Joghurt in Vollfett-Qualität, ein paar Gewürze und schon ist das Lassi fertig.
mehr lesen

Ayurvedische Gewürzmilch

Gewürzmilch

Für einen tiefen, erholsamen Schlaf empfehlen wir Ihnen die ayurvedische Gewürzmilch. Sie beruhigt schnell, ist leicht verdaulich und sorgt für einen regenerierenden Schlaf.
mehr lesen

Ayurvedisches Ostergericht mit Spargel

Ayurvedisches_Ostermenü

Verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben an Ostern mit diesem ayurvedischen Spargelgericht. Safran-Zitronensoße, roter Reis und ein kühlendes Raita umgeben den frischen Spargel mit kräftigen Farben und einem ganz neuen Geschmackserlebnis.
mehr lesen

Apfel-Kokos-Chutney – so lecker lässt sich Kapha reduzieren

Apfelchutney, Zutaten

Ein Chutney rundet jede Mahlzeit mit etwas Süße, einer sauren Note und manchmal auch mit Schärfe ab. Die Schärfe tut gerade jetzt gut, denn mit Feuer vertreibt man Kapha.
Ein Chutney ist schnell gemacht und bereichert jede Mahlzeit. Im Ayurveda wird ein Chutney stets warm genossen, dadurch wird die Verdauung unterstützt. Bei gekauften Chutneys sind oft Essig und Zwiebeln enthalten. Der Ayurveda empfiehlt für die feine Säure lieber Zitronensaft zu verwenden. Wenn Sie Zwiebeln verwenden möchten, achten Sie bitte darauf, ob Sie diese gut vertragen – Blähungen danach zeigen immer an, dass das Agni  – die Verdauungskraft des Magendarmtrakts – nicht stark genug ist, um diese gut zu verdauen. Dann ist es besser, ein Chutney ohne Zwiebeln zu genießen. mehr lesen

Ayurvedischer Chai für kalte Tage

Ayurvedischer Chai

Wenn es draußen kalt und feucht ist, gibt es nichts besseres, als einen heißen Tee. Kennen Sie den ayurvedischen Chai für kalte Tage?

Zutaten:
1l Wasser
1l Milch in Bio-Qualität
6 Beutel Kapha-Tee
2 Zimtstangen
Frischer Ingwer, ca. 2 – 3 cm, klein gehackt
3 Körner schwarzer Pfeffer
3 Nelken
Rohrzucker oder Palmzucker nach Belieben
mehr lesen

Ayurvedisches Bruschetta mit Avocadocreme

Ayurvedische Bruschetta mit Avocadocreme, Vorspeise

Zutaten für vier Personen:
4 Scheiben Vollkorn-Baguette
2 Tomaten
2 EL Olivenöl
Rosmarin und Thymian
Frisches Basilikum oder Koriander
Pitta Churna
1 Avocado
1-2 TL frisch geriebenen Ingwer
2-3 Prisen schwarzer Pfeffer
1-2 TL Zitronensaft
2 Prisen Rohrzucker
mehr lesen

Suesskartoffel-Kartoffel-Sellerie Püree, Wirsing-Karotten geschmort an Safransauce, gefuellte Paprika mit Reis

Suessartoffel-Kartoffel-Sellerie Püree, Wirsing-Karotten geschmort an Safransauce, gefüllte Paprika mit Reis

Süßkartoffeln-Kartoffeln-Sellerie-Püree

Zutaten für vier Personen:
1 mittelgroße Süßkartoffel ca. 200 g
2-3 Kartoffeln ça. 250 g
1 Selleriescheibe ca. 150 g
1-2 EL Ghee
1 EL Kokosmus
½ TL Vata-Churna
ein paar Prisen schwarzer Pfeffer
1-2 Prisen Ceylon-Zimt
1-2 Prisen Muskatnuss
Steinsalz
mehr lesen

Ayurvedischer Sandesh-Apfelstrudel

Apfel-Sandesh-Strudel, Dessert

Zutaten für vier Personen:
1 Packg. backfertiger Bio-Dinkel-Blätterteig
3-4 Äpfel
Zimt
Kardamom
1-2 TL Zitronensaft
400 g Sandesh (süßer Panir*, ein ayurvedischer Frischkäse)
Sharkara Zucker (ayurvedischer Rohrzucker)
2 TL Rosenwasser
1 Pckg. Bio-Vanillepuddingpulver
500 ml Flüssigkeit: 2 Teile Sahne, 1 Teil Wasser oder Kokosmilch
Safran und Vanille
mehr lesen

Ayurvedisches Weihnachtsmenu – festlich und leicht verdaulich

Ayurvedisches Weihnachtsmenu

Ayurvedisches Weihnachtsmenu Details

Tapioka-Mango-Vorspeise, Zitronen-Gewürzreis, Chapati-Röllchen und ayurvedisches Ratatouille. Begleitet von Dal, Ananas-Chutney, Raita und Basilikum-Lassi.

 

Dass ein festliches Weihnachtsmenu auch leicht verdaulich und bekömmlich sein kann, beweisen wir hier mit unserem ayurvedischen Weihnachtsmenu. Wie immer im Ayurveda beginnt das Menu mit der Süßspeise, gefolgt von einem köstlichen Angebot, das alle Sinne, alle Doshas und garantiert alle Gäste glücklich macht. Das Lassi wird zum oder gleich nach dem Essen genossen. Viel Spaß beim Kochen und noch mehr Freude beim Genießen. mehr lesen