Panir/Paneer Makhani

selbstgemachter Frischkäse in Tomaten-Butter-Sauce

Panir Makhani ist ein beliebtes indisches Gericht aus dem Punjab. Panir (Paneer) ist ein indischer Frischkäse. Das ursprüngliche Rezept „Panir Makhani“ ist, wie die meisten indischen Rezepte, für den westlichen Gaumen zu scharf. Das Rezept wurde ein wenig entschärft, und Chili wurde weggelassen, denn der Ayurveda empfiehlt frischen oder getrockneten Chili nur in kleinen Mengen, da ansonsten das Pitta zu sehr erhöht wird. Panir Makhani passt ideal zu Reis oder auch zu den diversen ayurvedischen Fladenbroten.

Rezept für 4 Personen. Vorbereitung 10 min, Kochzeit 25 min.

 

Zutaten:

  • 1 ½ Tasse gewürfelter Panir*
  • ½ Tasse Cashewnüsse
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Ghee oder Butter
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Kurkuma
  • ⅛ TL Asafoetida
  • ¼ TL Paprika
  • ¼-½ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Steinsalz
  • ½ TL Rohrzucker
  • 3-4 EL Sahne
  • ¼ Tasse gehackten Koriander
  • ½ EL Garam Masala

* Hier können Sie das Panir-Grundrezept herrunterladen.

Zubereitung:

Panier-Zubereitung

  1. Panir für etwa 30 min. in eine Schüssel mit kühlem Wasser geben. Der Panir wird weich und erhält eine schöne Textur.
  2. Die Cashewnüsse zusammen mit den Sesamsamen in einer Gewürz- oder elektrischen Kaffeemühle zu Mehl mahlen.
  3. Tomaten enthäuten und zusammen mit frischem Ingwer in einem Mixer pürieren.
  4. Das Ghee oder die Butter im Wok oder in einer Pfanne erhitzen. Kreuzkümmelsamen und Asafoetida hinzufügen. Nachdem die Kreuzkümmelsamen anfangen zu knacken die gemahlenen Cashewnüsse und den Sesam zufügen und für etwa 1 min. unter häufigem Rühren vorsichtig rösten.
  5. Nun den gemahlenen Koriander, Kurkuma, Paprika, Salz, Zucker, Pfeffer sowie die pürierten Tomaten dazugeben und gut verrühren. Die Temperatur ggf. ein wenig reduzieren und für 4-5 Minuten köcheln lassen.
  6. Jetzt die Sahne und eine Tasse Wasser hinzu geben, umrühren und weitere ca.3 Minuten leicht köcheln lassen bis eine schöne, cremige Soße entsteht.
  7. Den Panir aus dem Wasser nehmen und in die Pfanne geben, umrühren und noch einmal für einige Minuten köcheln lassen. Je nach Konsistenz evtl. noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  8. Garam Masala und den gehackten Koriander zufügen, verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

 

Hier können Sie das Rezept herunterladen.

 

Rezept und Fotos: Jochen Lotz

© Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.