Farbenfrohes Frühlingsrezept

Mit dem Frühlingsbeginn wechseln wir in die Kapha-Zeit. Eine Zeit, in der Körper und Geist sich mehr entspannen, in der der Stoffwechsel beginnt, etwas langsamer zu laufen. Daher brauchen wir nun vor allem Lebensmittel, die leicht verdaulich sind und uns frisch in den Frühling starten lassen. Wir haben für Sie ein Kapha-reduzierendes Gericht komponiert, das Sie leicht nachkochen können. Farbenfroh, mit leichter Schärfe und anregend – genau so empfiehlt der Ayurveda die Küche für die Kapha-Zeit.

 

Linie
 

Zutaten für 2 Personen:

Babyspinat

  • 250 g Babyspinat, gewaschen
  • 1 EL Ghee
  • 2 ½ TL schwarze Senfsamen
  • ½ TL Koriandersamen, gemörsert
  • 1 TL klein gehackter Ingwer
  • 100ml Kokosmilch
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten

­
Babyspinat
 

Zubereitung:

Ghee erhitzen und zuerst die Senfsamen anrösten, dann die Koriandersamen und den Ingwer kurz mitrösten. Den Spinat dazu geben und alles langsam anschwitzen. Sobald der Spinat zusammen gefallen ist, die Kokosmilch aufgießen. Alles zusammen etwas einköcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und zum Schluss den Schnittlauch unterheben.

 

Linie
 

Kartoffel- Korianderpüree

  • 2 große geschälte, mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 kleines Bund Korianderkraut, fein gehackt
  • 1 EL Ghee
  • ca. 0,1 l Kokosmilch
  • etwas Salz und Muskatnuss

­ 
Koriander-Kartoffelpüree
 

Zubereitung:

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser garkochen. Das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln stampfen. Das Ghee, die Kokosmilch, den Koriander und die Gewürze unter das Püree heben. Falls das Püree zu fest ist, evtl. noch etwas Kokosmilch oder Ghee dazu geben.

 

Linie
 

Rote Bete-Sellerietürmchen

  • 1 kleine Rote Beteknolle
  • 1 kleine Sellerieknolle
  • etwas frisch geriebener Meerrettich
  • 1 EL Ghee
  • etwas Garam Masala-Gewürzmischung
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • etwas Steinsalz und ½ TL Kurkumapulver

­ 
Rote Bete-Sellerietürmchen
 

Zubereitung:

Die Rote Bete waschen und in Wasser mit Salz und Kreuzkümmel garkochen. Anschließend schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Speisering Kreise ausstechen.

Den Sellerie schälen und in Scheiben schneiden, ebenfalls Kreise ausstechen und in Wasser mit Salz und Kurkuma garkochen.

Ghee erhitzen, das Garam Masala-Gewürz darin kurz anrösten. Die Rote Bete- und Selleriescheiben kurz von beiden Seiten anschwitzen.

Die Scheiben abwechselnd zu einem Türmchen anrichten. Mit Meerrettich als Topping dekorieren.

 

Linie
 

Mungdal-Soße

  • ½ Tasse eingeweichter Mungdal
  • 1-2 Tassen Wasser
  • 1 EL Ghee
  • Je ¼ TL Kreuzkümmelsamen, Kurkuma, Bockshornkleesamen
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Salz
  • ½ TL fein gehackte Chilischote

­ 

Zubereitung:

Den Dal in Wasser garkochen und in einem Mixer gut pürieren.

Nun das Ghee erhitzen, zunächst Kreuzkümmel und Bockshornkleesamen gut anrösten, anschließend Kurkuma dazugeben und alles zur Dal-Soße geben. Abschließend mit Salz und Zitrone abschmecken. Zum Schluss das fein gehackte Chili dazu geben und anrichten.

Zur Dekoration haben wir essbare Blüten, Kräuter, Papadam und Chilifäden verwendet.

Guten Appetit

Linie

 

© Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.