Newsletter

02603 9407-0

Aktuelles

Spätsommerliches Nudelrezept

Das spätsommerliche Nudelrezept mit minzfrischer Note und vielen Kräutern ist für alle Dosha-Typen ein Genuss. Die vielen Kräuter und das frische Gemüse sind ideal um Pitta und Kapha zu beruhigen, das Olivenöl hilft das Vata-Dosha im Gleich­gewicht zu halten. Am meisten jedoch profitieren Sie davon, wenn Pitta bei Ihnen zu hoch ist.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Nudeln, z.B. Penne, Farfalle oder Muscheln
  • 60 ml Olivenöl oder Ghee
  • 1 Prise Asa foetida (Hing)
  • 200 g grüne Bohnen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten
  • 320 g Zucchini oder Sommerkürbis,in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Prise Steinsalz

 
Für das Topping:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Asa foetida (Hing)
  • 90 g Semmelbrösel
  • 30 g grob gehackte Basilikumblätter
  • 30 g grob gehackte Petersilie
  • 15 g grob gehackte Minzblätter
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, das Wasser abgießen und warm halten. Die 60 ml Olivenöl oder Ghee zusammen mit Asa foetida (Hing) in einer Pfanne sanft und leicht erhitzen. Die grünen Bohnen dazugeben und zugedeckt für ca. 2 bis 3 Minuten andünsten.

Die Zucchini- oder Kürbisstückchen dazugeben, salzen und zugedeckt solange köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Gelegentlich umrühren.

In einer zweiten Pfanne die 2 EL Olivenöl erhitzen und darin die zweite Prise Asa foetida (Hing) eine halbe Minute erwärmen, bis es duftet. Unter ständigem Rühren die Semmelbrösel dazugeben und bis zu einer goldbraunen Farbe rösten. Zum Schluss die gehackten Kräuter unterrühren und mit schwarzem Pfeffer würzen.

Die Nudeln und das Gemuüse vermengen und auf zwei Tellern anrichten. Mit dem Topping garnieren.

Guten Appetit!


 

Rezept und Foto: © Maharishi Ayurveda Products International, Inc.
© Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems
 
Rezept zum Ausdrucken

« Zurück zur Übersicht

2 Kommentare

  1. Moni Bachner sagt:

    Hallo. Wo bekomme ich das Asa Foetida ( Hing) her? Ich weiss noch nicht mal was das ist.
    Ihre Zahncreme und evtl. ein Mundwasser – wo bekommt man das?
    Frdl.Grüße
    Moni Bachner

    • Dr. Karin Pirc sagt:

      Liebe Frau Bachner,

      wie schön, dass wir Sie mit unserem Artikel inspirieren konnten. Asa foetida (Hing) ist ein Gewürz, das sehr gut die Verdauungskraft stärkt, es ist stark antiblähend. Es heißt auf Deutsch Teufelsdreck oder Stinkasant und macht seinem Namen alle Ehre: der als Gewürz verwendete Wurzelstock ist harzig gummiartig und riecht wirklich intensiv. Pur bekommt man ihn kaum, er ist aus praktischen Gründen (bessere Dosierbarkeit) meist mit ein wenig Mehl gestreckt und in dieser Form gibt es das Gewürz in vielen gut sortierten Bioläden oder Reformhäusern. Wenn Sie da nicht fündig werden, gibt es das beim Online- Versand von AMLA Natur – einem guten Ayurveda-Versandhandel mit hochwertigen Produkten. Sie finden es dort unter dem Namen Hingvashtaka Churna (Pulver). Die Webadresse ist: http://www.ayurveda-marktplatz.de. Dort können Sie auch die Maharishi Ayurveda-Zahncreme und ein Mundwasser finden oder aber bei Maharishi Ayurveda-Produkte direkt, unter http://www.ayurveda-produkte.de. Aber Achtung: Hing wirklich nur in Spuren dosieren, da es stark wirkt braucht man auch nicht viel, in größeren Mengen schmeckt es einfach zu intensiv durch.

      Herzliche Grüße

      Karin Pirc

Schreibe einen Kommentar