Sport im Ayurveda

Denken Sie bei Sport auch gleich an Anstrengung, Schwitzen und Erschöpfung? Dann haben Sie Ihren perfekten Sport noch nicht gefunden. Die optimale Sportart, so empfiehlt es der Ayurveda, ist vom vorherrschenden Dosha abhängig. Wie also können Sie die für Sie ideale Sportart herausfinden? Ganz einfach, sie richtet sich nach Ihrer Dosha-Dominanz. Wenn Sie diese noch nicht kennen, dann machen Sie hier zunächst einen Dosha-Test.

Drei Konstitutionstypen – drei Herausforderungen

 

Vata

Schlanke, feingliedrigen Menschen mit schnellen Bewegungen haben meist eine klare Vata-Dominanz. Sie sind lebendig, ständig an Neuem interessiert und mögen nicht dauernd die gleichen Bewegungen ausführen. Als Vata-dominierter Typ neigen Sie schon mal zu Übertreibungen und überfordern sich leicht. Sie sollten nicht länger als 15 bis 20 Minuten in Bewegung bleiben. Ihre Sportart sollte leicht sein und Sie sollten stets durch die Nase atmen können. Wandern, Schwimmen, Walken oder Radfahren sind ideale Betätigungen. Im Winter sollten Sie möglichst auf Hallensportarten ausweichen, da Kälte das Vata vermehrt.

Pitta

Wenn Pitta Ihr vorherrschendes Dosha ist, sind Sie sicherlich ehrgeizig, zielstrebig und gut organisiert. Ihr mittlerer bis kräftiger Körperbau kann etwas mehr Belastung vertragen, aber Vorsicht vor zu viel Leistungsdruck! Das feuert das Pitta noch mehr an und lässt es aus dem Gleichgewicht geraten. Geeignete Sportarten sind alle, die im Freien, im oder auf dem Wasser ausgeübt werden: Schwimmen, Surfen, Skifahren, Klettern, Radfahren, leichtes Joggen (30 bis 40 Minuten) und alle Ball- und Teamsportarten. Leichtes Schwitzen und eine tiefere Atmung sind dabei ideal.

Kapha

Die von Natur aus etwas kräftiger gebaute Person mit Kapha-Dominanz ist zwar oft nicht so motiviert, profitiert aber ganz besonders von regelmäßiger, sportlicher Betätigung. Liegt bei Ihnen eine Kapha-Dominanz vor, dürfen Sie auch gerne eine Stunde lang schwitzen und ständig in Bewegung bleiben. Das bringt Ihren langsameren Stoffwechsel in Schwung und hilft, Überschüssiges abzubauen. Menschen mit Kapha-Dominanz sind sinnliche, gesellige Menschen. Tanzen ist ein idealer Sport, um alle Muskelgruppen zu trainieren. Beim Krafttraining in einer Übungsgruppe ist der kapha-dominierte Sportler von Haus aus allen anderen mit seiner Kraft überlegen.Weitere empfohlene Sportarten sind Joggen, Langstreckenlauf und Rudern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.