Die Sache mit den drei Doshas – Vata

Heute möchten wir Ihnen die drei Doshas erklären. Wenn Sie schon einmal unser Gast waren, dann kennen Sie Vata, Pitta und Kapha bereits. Aber wissen Sie auch, wie die drei Energie-Qualitäten in Ihrem Körper für Gesundheit und Wohlbefinden sorgen?

 

Die drei Doshas sind drei Energiequalitäten

Die drei ordnenden und strukturierenden Energien, die überall in der Schöpfung zu finden sind, werden im Ayurveda die drei Doshas genannt. Sie heißen Vata, Pitta und Kapha. Ihr Zusammenspiel steuert unser Wohlbefinden, die Ausformung von Zellen und Organen und schließlich den Zustand unserer körperlichen und seelischen Verfassung mit ihren höchst individuellen Ausprägungen.

Bei uns Europäern ist meist das Vata-Dosha im Ungleichgewicht. Wir geben Ihnen ein paar leicht auszuführende Tipps, wie Sie erhöhtes Vata wieder beruhigen können.

 

Wie stellen Sie fest, ob Ihr Vata-Dosha erhöht ist?

Ein Zuviel an Vata zeigt sich durch Ruhelosigkeit, Nervosität und sich Sorgen machen. Typische Anzeichen sind:

  • Schlafstörungen
  • Ängste und Sorgen
  • Gelenk,- Rücken- und Kopfschmerzen
  • Erschöpfungszustände
  • Verstopfung/Blähungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Konzentrationsstörungen.

 

So kommen Sie wieder ins Gleichgewicht:

Es ist so einfach wie natürlich – Ruhe und Wärme besänftigen Hektik und Zerrissenheit. Probieren Sie es aus:

  • Ausreichender (mindestens 8 Stunden) und regelmäßiger Schlaf
  • Warme Mahlzeiten und warme Getränke
  • Nahrhaftes Essen, ölig und leicht verdaulich
  • Wärme allgemein, feuchtwarme Anwendungen
  • Regelmäßige Ruhepausen, ohne etwas zu schaffen
  • Wenig Fernsehen, nicht vor dem Schlafen.

Führen Sie diese 7 Tipps eine Woche lang konsequent aus, es kann eine ganz unerwartete Verbesserung in Ihr Leben bringen.
Nächste Woche zeigen wir Ihnen 7 Tipps, wie Sie ein erhöhtes Pitta-Dosha wieder beruhigen.

Teilen Sie uns über die Kommentier-Möglichkeit mit, wie Ihnen diese Tipps gefallen haben. Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Ihr Team von der Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems

Kommentare

  • das kästchen „ausgezeichnet kundenbewertung“ ist penetrant plaziert. man kann es nicht wegklicken. eintragen kann man auch nichts. bitte unbedingt besser machen. reisst die sonst super gute webseite massiv runter

    • Liebe Frau Baum, danke für Ihren Hinweis. Ich habe mir die Seite noch einmal angesehen und kann nur feststellen, dass das Kästchen ganz dezent am rechten Rand platziert ist. Es kann natürlich sein, dass Ihr Browser eine andere Darstellung erzeugt. Sie könnten aber Ihre – hoffentlich positive – Bewertung über die Klinik eintragen. Das würde uns sehr freuen.
      Ihr Team von der Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems

  • Guten Tag, nach ihren Ausführungen kann ich nicht genau identifizieren zu welchem Typ ich mich hauptsächlich zuordnen sollte. Gibt es auch Mischtypen oder können gleichzeitig alle Doshas gestört sein?
    Leider war der Test nicht sichtbar und aktivierbar.

    Über den Selbsttest und eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Beste Grüße,

    • Liebe Frau Sieben,

      natürlich gibt es Mischtypen – bei genauerer Betrachtung sind sogar alle Menschen Mischungen der drei Doshas. Wir stellen mit einer Dosha-Bestimmung lediglich die Dominanz von einem oder zweien manchmal sogar von allen dreien fest, z.b. Vata-Pitta-Dominanz, Pitta-Kaphha usw. oder aber Sama-Dosha, wenn alle drei Doshas relativ gleich stark ausgeprägt sind.
      Störungen können ebenso bei einem Dosha auftreten, bei zweien oder sogar bei allen dreien, was bei schweren chronischen Leiden der Fall sein kann.
      Wenn Sie den Selbsttest machen, denken Sie bitte daran, dass so ein Test nur eine ungefähre Bestimmung Ihrer Doshas sein kann (ein Ayurveda-Arzt würde dies bei einer Untersuchung natürlich noch präziser bestimmen können, anhand bestimmter körperlicher Merkmale sowie der ayurvedischen Pulsdiagnose). Aber eine gute Richtung vermag auch so ein Fragebogen-Test zu vermitteln.
      Viel Spaß dabei!

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.