Newsletter

02603 9407-0

Aktuelles

Zucchini-Schiffchen

Zucchini-Schiffchen mit Tomatensauce

Dieses spätsommerliche Rezept können Sie mit Zucchini oder kleinen Kürbissorten zubereiten.

Zutaten für 4 Personen

Tomatensauce

  • 8 EL Ghee
  • 1 – 2 EL Olivenöl (optional)
  • 1 Prise Asa foetida (optional)
  • 1 Paprikaschote, in kleine Stückchen geschnitten
  • 1 Karotte, in Scheibchen geschnitten
  • 1 Stange Sellerie, in Scheibchen geschnitten
  • ½ Bund Petersilie, klein gehackt
  • 2 TL getrocknetes Basilikum
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1,5 kg reife, klein geschnittene Tomaten
  • 120 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • Steinsalz
  • 1 bis 2 TL Zucker (optional)

Zucchini-Schiffchen

  • 4 – 6 Zucchini oder kleine Kürbisse, je nach Größe
  • 3 Tassen Tomatensauce (siehe oben)
  • 8 EL Ghee
  • 1 Prise Asa foetida (optional)
  • 1½ TL getrocknetes Basilikum
  • ¼ TL getrockneter Rosmarin
  • 2 TL frische, gehackte Petersilie
  • 1 Karotte, geraspelt
  • 1 Stange Sellerie oder etwas Fenchel, fein geschnitten
  • 1 Tasse getrocknete Brotwürfel
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • Steinsalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1 Tasse in Würfel geschnittener Mozzarella oder Fetakäse

 

Eine selbst gekochte Tomatensauce ist für alle, die nur gekaufte Tomatensaucen kennen, eine wundervolle Überraschung.
Die Menge der Sauce hängt davon ab, wie lange Sie sie einkochen. Sie können den Topf vom Herd nehmen, wenn die Sauce schon dicklich, aber immer noch flüssig ist. Oder sie lassen sie so lange köcheln, bis sie zu einer dicken Tomatenpaste geworden ist.

Zubereitung Tomatensauce
Das Ghee mit dem Asa foetida in einem großen Topf mit wenig Hitze langsam heiß werden lassen. Paprika, Karotte, Sellerie und die Kräuter dazugeben und fünf Minuten andünsten.
Tomaten, Wasser und Lorbeerblätter hinzufügen. Mit Deckel ca. zwei Stunden leise köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch ein paar Minuten mitkochen. Falls die Sauce zu scharf ist, mit dem Zucker abrunden. Nach Geschmack über die fertige Soße das Olivenöl geben.

Zubereitung Zucchini-Schiffchen
Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Auflaufform oder das tiefe Backblech mit Ghee auspinseln. Zucchini der Länge nach halbieren und aushöhlen. Das entfernte Fruchtfleisch kann nach Belieben der Füllung zugefügt werden.
Die halbierten Zucchini nebeneinandersetzen und 15 Minuten im Ofen backen.
Währenddessen das Ghee in einer Pfanne erhitzen Asa foetida, Basilikum und Rosmarin hinzufügen. Anschließend die Petersilie, die Karotte und den Sellerie oder Fenchel dazugeben. Bei schwacher Hitze und unter häufigem Rühren garen, bis das Gemüse weich ist. Nun noch die Brotwürfel und Walnüsse zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Inzwischen sind die vorgedünsteten Zucchini aus dem Ofen genommen worden, den Ofen jedoch temperiert lassen. Die Gemüse-Brotwürfelmischung in die ausgehöhlten Zucchini füllen. Darüber die Tomatensauce verteilen. Mit dem Käse bestreuen und noch einmal für ungefähr 20 Minuten überbacken.

Guten Appetit!

 


Rezept von Miriam Kasin Hospodar aus „Heaven’s Banquet“
Foto: © Maharishi Ayurveda Products International, Inc.
Rezept: © Maharishi Ayurveda Products International, Inc.

© Maharishi Ayurveda Privatklinik Bad Ems
Rezept hier zum Ausdrucken

 

« Zurück zur Übersicht

Ein Kommentar

  1. Christina Rentou sagt:

    es freut mich, dass Tomatensauce wohl doch nicht so schlecht sein soll, wie ich oft gelesen habe… Tomaten und Tomatensauce soll anscheinend säuernd sein für den Körper, und deshalb traute ich mich in letzter Zeit keine Tomatensauce mehr zu kochen und zu essen…

    Liebe Grüße
    Christina Rentou

Schreibe einen Kommentar