Aktuelles

02603 9407-0

Archiv der Kategorie "Ernährung"

Vertragen Sie Milch? Was Ayurveda zu Milch sagt.

Vertragen Sie Milch

Gerade zum Thema Milch liest man immer wieder Konträres. Die Bandbreite reicht von „täglich möglichst viel Milch“ bis zur Einstellung der Veganer, die nicht nur die Milch ablehnen, sondern auch alle Produkte, die aus Milch hergestellt werden. Aber was sagt die ayurvedische Lehre über Milch? Sie sagt ganz klar, dass Milch in der richtigen Qualität und der richtigen Menge sehr gesund ist.

Milch nur in bestmöglicher Qualität

Die beste Milch im ayurvedischen Sinn liefert Ihnen Ihre eigene Kuh, die mit viel Auslauf im Freien lebt, ausschließlich natürliches, gutes Futter frisst und liebevoll behandelt wird. Ihr werden weder die Hörner ausgebrannt, noch wird ihr das Kälbchen weggenommen. Wenn Sie dann die Milch nur von dieser einen Kuh noch euterwarm trinken, dann nehmen Sie Milch im ayurvedischen Sinne zu sich. Sie ist nährend, leicht verdaulich und sattwisch.
mehr lesen

So kommen Sie gesund durch den Rest der kalten Jahreszeit

Der Winter neigt sich langsam dem Ende zu. Wir alle freuen uns schon auf die ersten Vorfrühlingstage mit lauer Luft und warmen Sonnenstrahlen. Doch gerade diese Zeit birgt ein hohes Erkältungsrisiko. Noch ist Kapha das vorherrschende Dosha und darauf sollten wir uns einstellen.

Hier sind drei Ernährungs-Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Kapha zu reduzieren bzw. im Gleichgewicht zu halten: mehr lesen

Die 10 Tage-Entschlackungskur

Die 10-Tage-Entschlackungskur

Zur Entgiftung ganz auf Nahrung zu verzichten, erhöht das Vata-Dosha unnötig und reduziert überdies die Verdauungskraft Agni. Um diese ungünstigen Nebenwirkungen zu vermeiden, empfiehlt der Ayurveda zum wirkungsvollen Abbau wasserlöslicher Rückstände im Körper folgende sanfte und tief greifende Entschlackungskur. Führen Sie diese ohne ärztliche Anleitung gerne durch, wenn Sie sich stabil und gesund fühlen. In einer akuten Krankheitssituation könnte die Kur Sie hingegen belasten; wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Tel.-Nr.: 02603 9407-0. mehr lesen

Asthma ist ohne Pharmaprodukte heilbar!

Endlich wieder frei durchatmen!

10% aller Kinder leiden an chronischem Asthma bronchiale und bei der Hälfte aller Kinder hält die entzündliche Erkrankung der Atemwege ein Leben lang an. Wir haben eine gute Nachricht für Sie: Asthma kann mit ayurvedischen Therapien geheilt werden!

Nach der ayurvedischen Gesundheitslehre entsteht Asthma durch eine lange, übermäßige Anregung des Vata-Doshas in Kombination mit Pitta- und vor allem Kapha-Störungen. Missachten wir im Laufe unseres Lebens über längere Zeiträume immer wieder die gleichen natürlichen Grundlagen unserer Existenz, dann addieren sich viele kleine, ständig wiederholte Fehler allmählich zu massiven Krankheitssymptomen. Das ist bei jedem Betroffenen unterschiedlich. So entstehen auch die vielen verschiedenen Arten von Asthma. mehr lesen

7 Wege, Ihr Immunsystem zu stärken

Für das Immunsystem

Haben Sie schon einmal etwas von der „inneren Intelligenz“ gehört? Es ist die wunderbare Kraft, mit der Sie optimal für sich sorgen können. Als innere Intelligenz bezeichnet der Ayurveda jene Intelligenz, die unser Universum entstehen ließ und erhält. Sie ermöglicht die Prozesse vom Werden und Vergehen allen Lebens und sie steuert Wachstum und Heilkraft unseres Körpers. Die innere Intelligenz wohnt jedem Lebewesen und jeder Pflanze inne, sie ermöglicht und erhält alles Leben. Letztlich ist sie das Zusammenwirken aller Naturgesetze. Es gibt sieben Wege, wie Sie mit der inneren Intelligenz und über die Ernährung Ihr Immunsystem für die kommende Herbst- und Winterzeit stärken können. Read more

Ayurvedischer Sommersalat

Ayurvedischer Sommersalat

Sommerhitze ist Pitta-Zeit

Wenn das Thermometer über die 25 °C-Marke klettert, spricht man im Ayurveda von Pitta-Zeit. Pitta steht für Hitze und Feuer. Um Pitta auszugleichen, empfehlen wir Ihnen kühlende Lebensmittel. Bevorzugen Sie am besten die Geschmacksrichtungen süß, herb und bitter.
Kühlende Lebensmittel für Salat: Alle Blattsalate, Rucola, Gurke, grünes Blattgemüse, Okra, Sellerie, Blumenkohl, Brokkoli, Rot- und Weißkohl, grüne Erbsen, Avocado, Spargel, Kürbis, Zucchini, Chicoree, grüne Bohnen. Gemüsesorten, wie Okra oder grüne Bohnen, genießen Sie bitte im gekochten und auf Zimmertemperatur abgekühltem Zustand. Read more

Die drei Doshas: Kapha

Kapha

Kapha hält die verschiedenen Körperstrukturen zusammen, es fördert Masse, Widerstandskraft und Fruchtbarkeit. Das Immunsystem von Kapha-Typen arbeitet gut, sie werden selten krank. Gerät Kapha aus dem Gleichgewicht, neigt der Mensch zu Übergewicht, Dumpfheit oder Depression, sowie zu Erkältungskrankheiten. mehr lesen

Die drei Doshas: PITTA

In unserem letzten Posting haben wir Ihnen das Zusammenspiel der drei Doshas erklärt. Die drei ordnenden und strukturierenden Energien, die überall in der Schöpfung zu finden sind, werden im Ayurveda die drei Doshas genannt. Sie heißen Vata, Pitta und Kapha. Ihr Zusammenspiel steuert unser Wohlbefinden, die Ausformung von Zellen und Organen und schließlich den Zustand unserer körperlichen und seelischen Verfassung mit ihren höchst individuellen Ausprägungen. mehr lesen

Die Sache mit den drei Doshas – Vata

Heute möchten wir Ihnen die Sache mit den drei Doshas erklären. Wenn Sie schon einmal unser Gast waren, dann kennen Sie Vata, Pitta und Kapha bereits. Aber wissen Sie auch, wie die drei Energie-Qualitäten in Ihrem Körper für Gesundheit und Wohlbefinden sorgen? mehr lesen

Das Wunder von Ghee!

Wenn Sie schon einmal bei uns in Bad Ems in der Kurklinik waren, dann kennen Sie es schon: Ghee, das flüssige Gold! Sie können es in gut sortierten Bioläden oder bei einigen Online-Händlern kaufen, aber es ist auch ganz leicht, es selbst herzustellen.

Ghee ist nicht nur ein Nahrungsmittel in der Küche, es ist auch ein Heilmittel, das Haut, Haare, Gelenke, Herz, Nerven und Gehirn bis ins hohe Alter jung erhalten hilft. mehr lesen