Newsletter

02603 9407-0

Archiv der Kategorie "Ernährung"

Ayurveda-Kochkurse

Ayurvedisches Gericht

Was macht die ayurvedische Küche so einzigartig? Wie gelingen all die leckeren Gerichte? Was sind die wichtigsten Kräuter und Gewürze und deren Wirkungen? Wie kann ich mit dem richtigen Speiseplan meine Gesundheit und mein Wohlbefinden stärken? mehr lesen

Eiskalte Getränke löschen das Verdauungsfeuer

Kaltgetränke

Im Sommer besonders beliebt: Kaltgetränke mit Eiswürfeln
Zwar hat uns dieser Sommer nicht mit hochsommerlichen Temperaturen verwöhnt, aber Kaltgetränke mit Eiswürfeln sind auch bei mäßiger Sommerwärme bei Groß und Klein sehr beliebt. Aber nicht im Ayurveda! Denn die harmlos aussehenden Eiswürfel können Ihr Verdauungsfeuer richtig lahmlegen. mehr lesen

Leichter Start in den Tag mit Haferbrei

Haferbrei

Üblicherweise fällt das Frühstück in die Kapha-Zeit. Diese liegt zwischen 6 Uhr und 10 Uhr. Je früher der Morgen, desto schwächer ist die Verdauungskraft, daher ist ein leicht verdauliches Frühstück ideal. Es erleichtert Ihnen den Start in einen energievollen Tag. mehr lesen

Kurkuma – die medizinische Wunderwaffe aus der gelben Wurzel

Kurkuma – die medizinische Wunderwaffe aus der gelben Wurzel

Man sieht es sofort: Kurkuma (Gelbwurz) ist mit Ingwer verwandt. Beide sind Pflanzen, deren Knollen wir schätzen und die wir dann getrocknet und gemahlen als Gewürz verwenden. Kurkuma verleiht Curry die typische gelbe Farbe und den leicht bitteren Geschmack. Aber Kurkuma ist viel, viel mehr als nur ein Gewürz. Diese Wurzel ist ein wahres Wunderelixier.

Kurkuma hat die Geschmacksrichtungen bitter, scharf und herb. Diese drei Rasas helfen Kapha und Ama zu reduzieren. Durch die Schärfe wärmt Kurkuma und beruhigt auch erhöhtes Vata. Kurkuma, bzw. Gelbwurz wie er auf Deutsch genannt wird, hat eine sehr positive Wirkung im Magen-Darmtrakt und auch auf das Nervensystem.
mehr lesen

Vertragen Sie Milch? Was Ayurveda zu Milch sagt.

Vertragen Sie Milch

Gerade zum Thema Milch liest man immer wieder Konträres. Die Bandbreite reicht von „täglich möglichst viel Milch“ bis zur Einstellung der Veganer, die nicht nur die Milch ablehnen, sondern auch alle Produkte, die aus Milch hergestellt werden. Aber was sagt die ayurvedische Lehre über Milch? Sie sagt ganz klar, dass Milch in der richtigen Qualität und der richtigen Menge sehr gesund ist.

Milch nur in bestmöglicher Qualität

Die beste Milch im ayurvedischen Sinn liefert Ihnen Ihre eigene Kuh, die mit viel Auslauf im Freien lebt, ausschließlich natürliches, gutes Futter frisst und liebevoll behandelt wird. Ihr werden weder die Hörner ausgebrannt, noch wird ihr das Kälbchen weggenommen. Wenn Sie dann die Milch nur von dieser einen Kuh noch euterwarm trinken, dann nehmen Sie Milch im ayurvedischen Sinne zu sich. Sie ist nährend, leicht verdaulich und sattwisch.
mehr lesen

Das Wunder von Ghee!

Wenn Sie schon einmal bei uns in Bad Ems in der Kurklinik waren, dann kennen Sie es schon: Ghee, das flüssige Gold! Sie können es in gut sortierten Bioläden oder bei einigen Online-Händlern kaufen, aber es ist auch ganz leicht, es selbst herzustellen.

Ghee ist nicht nur ein Nahrungsmittel in der Küche, es ist auch ein Heilmittel, das Haut, Haare, Gelenke, Herz, Nerven und Gehirn bis ins hohe Alter jung erhalten hilft. mehr lesen

Ran an das grüne Gemüse!

Warum grün? Weil grüne Blattgemüse, wie Brokkoli und Spinat, Bitterstoffe enthalten, die den Stoffwechsel anregen. Das befördert angesammeltes Kapha hinaus und frischen Schwung hinein. Grüne Blattgemüse wirken gleichzeitig auch blutdrucksenkend und kräftigen das Immunsystem. mehr lesen